Welche Zahlungsarten können Verkäufer auf Reverb akzeptieren?

Reverb erlaubt Verkäufern, zwei Zahlungsarten zu akzeptieren: PayPal und Reverb Payments*. Verkäufer müssen eine dieser beiden Zahlungsarten akzeptieren, damit sie Artikel auf Reverb einstellen können. Verkäufer die Reverb Payments wählen, können PayPal zusätzlich zu eine Reihe von weiteren Zahlungsarten anbieten. Verkäufer die PayPal wählen, können nur PayPal akzeptieren.

Wir empfehlen ausdrücklich die Verwendung von Reverb Payments anstelle von PayPal. Nicht nur sind unsere Gebühren niedriger, aber wir können zudem noch einen viel besseren Service durch Reverb Payments bieten als bei Zahlungen mit PayPal. Dies hat damit zu tun, dass bei PayPal-Zahlungen die 180-Tage Streitfall-Periode greift und man dort nicht mal ansatzweise das Wissen über Equipment hat, wie hier bei unserem Kundenservice. Dieser hilft dir gerne weiter und löst etwaige Probleme. Außerdem können wir innerhalb von Reverb Payments auch die Zahlung via PayPal anbieten. Als Verkäufer bedeutet dies, dass Käufern auch die Zahlung mit PayPal möglich ist, aber zu den niedrigeren Gebühren von Reverb Payments, während wir dabei auch Reverb Protection bei jeder Transaktion zum Einsatz bringen können - keine 180-Tage Streitfall-Periode.

Akzeptierte Zahlungsarten mit Reverb Payments:

  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • Discover Card (aktuell nur USA)
  • Apple Pay
  • Android Pay
  • PayPal
  • Reverb Gift Cards (aktuell nur USA)
  • Reverb Bucks (aktuell nur USA)
  • Finanzierung - abhängig vom Land, erfahre mehr hier.

Wir können dich auch einfach bequem per Überweisung auszahlen, an eine Bank deiner Wahl. Oder wir wandeln deine Auszahlung in Reverb Bucks um, was dir beim Kauf von neuem Equipment Geld spart.

*Reverb Payments ist in den folgenden Ländern verfügbar, eine vollständige Liste gibt es hier.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Noch Fragen offen? Chatte mit uns or Hilfe beantragen