Wie können wir helfen?

Marktplatzsteuern in Kanada

Aufgrund geänderter kanadischer Steuervorschriften müssen Marktplätze wie Reverb möglicherweise Steuern – einschließlich Waren- und Dienstleistungssteuer/harmonisierter Mehrwertsteuer, Quebec-Mehrwertsteuer und provinzieller Mehrwertsteuer (GST/HST, QST und PST) – an die zuständigen kanadischen Steuerbehörden erheben und abführen auf Artikel, die von Käufern in Kanada gekauft wurden, und auf Gebühren, die kanadischen Verkäufern unter bestimmten Umständen in Rechnung gestellt werden.

Ab dem 1. Juli erhebt Reverb GST/HST auf zutreffende Bestellungen, die von Käufern in Kanada aufgegeben werden. Reverb schließt die Steuer in der letzten Phase des Bestellvorgangs automatisch in die Gesamtsumme des Käufers ein. Reverb ist dann für die Abführung an die zuständigen Steuerbehörden verantwortlich.

Weitere Informationen zu diesen neuen Steueranforderungen erhältst du von der kanadischen Steuerbehörde.

Muss ich mich für kanadische Steuer-IDs registrieren?
Welche Steuern erhebt Reverb von kanadischen Käufern, um sie an die Steuerbehörden abzuführen?
Wann erhebt Reverb Steuern von kanadischen Käufern?
Wie richte ich meine Steuerrichtlinien ein?
Wie gebe ich meine kanadische Steueridentifikationsnummern ein?
Wie finde ich den Betrag, den Reverb abführt?

Muss ich mich für kanadische Steuer-IDs registrieren?

Die kanadischen Steuervorschriften verlangen von Verkäufern, dass sie sich für eine GST/HST-ID registrieren und die Steuer erheben und an die CRA (kanadische Steuerbehörde) abführen, sobald sie Verkäufe im Wert von 30.000 CAD erreicht haben. Wenn du als Verkäufer für die GST/HST registriert bist, musst du hier deine Steuernummer hinzufügen, um sicherzustellen, dass deine Käufer die Steuer nicht zweimal zahlen.

Verkäufer, die für die GST/HST registriert sind, haben auch die Möglichkeit, Steuerrichtlinien in ihrem Konto einzurichten, um den Steuerprozentsatz pro Provinz automatisch zu registrieren. Unter der Registerkarte „Steuerrichtlinie“ findest du sowohl eine Möglichkeit zur Angabe der Steuernummer als auch das Steuerrichtlinie-Tool. Dort kannst du deine Steuerrichtlinien einrichten, um sicherzustellen, dass die korrekten Steuern auf deine Verkäufe angewendet werden.

Verkäufer, die diesen Schwellenwert nicht erreicht haben, müssen sich möglicherweise nicht für eine GST/HST-ID registrieren, sollten jedoch selbst entscheiden, ob dies für ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Die Provinzen Quebec, Manitoba, British Columbia und Saskatchewan haben ihre eigenen Steuervorschriften.

Wenn du Hilfe bei der Registrierung für GST/HST oder andere Steuern benötigst oder andere Fragen zu deinen Steuerpflichten hast, wende dich bitte an deinen Steuer- und Rechtsberater.

Welche Steuern erhebt Reverb von kanadischen Käufern, um sie an die Steuerbehörden abzuführen?

Ich habe eine GST/HST- oder QST-Steuernummer zu meinem Reverb-Konto hinzugefügt:

Reverb erhebt und führt diese Steuern nicht von kanadischen Käufern für Warenverkäufe ab. Du solltest deine Listenpreise anpassen, um alle erforderlichen Steuern zu erheben, und sie dann mit deiner GST/HST- oder QST-Steuererklärung an die zuständigen Steuerbehörden abführen.

Indem du deine GST/HST-ID oder QST zu deinem Reverb-Konto hinzufügst, teilst du uns mit, dass du bereits die Steuern bezahlst, für die du verantwortlich bist. Dadurch wird verhindert, dass deinen Käufern Steuern doppelt berechnet werden.

Ich habe keine GST/HST- oder QST-Steuernummer zu meinem Reverb-Konto hinzugefügt:

Reverb erhebt automatisch GST/HST bei deinen kanadischen Käufern und QST von deinen Käufern in Quebec und führt sie an die Steuerbehörden ab.

Wenn du diese bereits erhebst und abführst, kann dies dazu führen, dass Käufern doppelt Steuern berechnet werden, da sowohl du als auch Reverb Steuern erheben und abführen. Bitte gib hier deine Steuernummer ein, um sicherzustellen, dass deine Käufer die Steuer nicht zweimal zahlen.

Wenn du Hilfe bei der Registrierung für GST/HST oder andere Steuern benötigst oder andere Fragen zu deinen Steuerpflichten hast, wende dich bitte an deinen Steuer- und Rechtsberater.

Wann erhebt Reverb Steuern von kanadischen Käufern?

Reverb wird ab dem 1. Juli 2022 in den folgenden Szenarien Steuern auf betroffene Käufe von kanadischen Käufern erheben:

Steuer-ID-Status des Verkäufers

Wann werden Käufern die Steuern berechnet?

GST/HST-ID zum Konto hinzugefügt

Wenn der Artikel von einem Verkäufer in Kanada an einen Käufer in Kanada versandt wird, ist der Verkäufer, der sich für die GST/HST registriert hat, für die Berechnung und Abführung der Steuern an die Steuerbehörde verantwortlich.

Wenn du keine Steuerrichtlinie festgelegt hast, sollte dein Listenpreis die Steuern enthalten, die du erheben und an die Steuerbehörden abführen musst.

Keine GST/HST-ID hinzugefügt

Wenn der Artikel von einem Verkäufer in Kanada an einen Käufer in Kanada versandt wird, werden die entsprechenden Steuern beim Bezahlvorgang berechnet und der Käufer ist für die Zahlung der Steuer verantwortlich und Reverb führt die Steuern an die Steuerbehörde ab.

QST-ID zum Konto hinzugefügt

Wenn der Artikel von einem Verkäufer in Kanada an einen Käufer in Quebec versandt wird, ist der Verkäufer, der sich für die QST registriert hat, für die Berechnung und Abführung der QST an Revenu Quebec (Steuerbehörde in Quebec) verantwortlich.

Wenn der Verkäufer sich sowohl für GST/HST als auch für QST registriert hat, solltest du erwägen, Steuerrichtlinien für deinen Shop festzulegen oder sicherzustellen, dass dein Listenpreis Steuern enthält.

Keine QST-ID hinzugefügt

Wenn der Artikel von einem Verkäufer in Kanada an einen Käufer in Quebec versandt wird, werden die entsprechenden Steuern beim Bezahlvorgang berechnet, der Käufer ist für die Zahlung der Steuer verantwortlich und Reverb führt die Steuern an die Steuerbehörde ab.  

*Reverb ist gesetzlich verpflichtet, die PST und RST von deinen Käufern in British Columbia, Manitoba und Saskatchewan zu erheben und an die örtlichen Steuerbehörden abzuführen, unabhängig davon, ob du eine Steuernummer für diese Provinzen registriert hast. Dessen ungeachtet erheben wir, wenn ein Verkäufer in Quebec registriert ist, aufgrund von Bundesrichtlinien keine QST von seinen Käufern.

Wie richte ich meine Steuerrichtlinien ein?

Befolge diese Schritte, um deine kanadischen Steuerrichtlinien zu deinem Konto hinzuzufügen:

  1. Gehe zum Abschnitt „Steuerrichtlinie“ deines Shops.
  2. Gib die richtigen Steuersätze für die entsprechenden Provinzen ein.
  3. Wenn du die Steuern auf den Versand anwenden musst, aktiviere dieses Kontrollkästchen.
  4. Klicke auf „Steuerrichtlinie hinzufügen“.

Wie gebe ich meine kanadische Steueridentifikationsnummern ein?

Befolge diese Schritte, um deine kanadischen Steueridentifikationsnummern zu deinem Konto hinzuzufügen:

Für kanadische Verkäufer mit kanadischen Steueridentifikationsnummern

  1. Gehe zum Abschnitt „Steuerrichtlinie“ deines Shops.
  2. Wähle Steuerrichtlinien.
  3. Gib unter Steueridentifikationsnummer deine Steueridentifikationsnummer(n) ein.
  4. Wähle Speichern.

CA_taxpayer.png

Vergewissere dich, dass du deine ID in das richtige Feld eingibst. Die Angabe im falschen Feld (z. B. das Eingeben von GST in das QST-Feld) führt zu einem Fehler.

Wie finde ich den Betrag, den Reverb abführt?

Du findest die Verkäufe, die wir nach Kanada melden, indem du die CSV-Datei mit deinen Bestellungen herunterlädst.

So verwendest du die CSV-Datei mit deinen Bestellungen, um die Beträge anzuzeigen:

  1. Gehe zur Registerkarte Bestellungen unter der Registerkarte Verkaufen.
  2. Klicke zum Herunterladen auf die Dropdown-Schaltfläche „Exportieren“.
  3. Lade die CSV-Datei herunter und öffne sie.
  4. Suche nach der Spalte Buyer Country und sortiere sie.
  5. Füge die Spalten Processing Fee und Order Net für Verkäufe hinzu, die von Käufern in Kanada abgeschlossen wurden.

Wenn du stornierte Bestellungen von kanadischen Käufern hast, solltest du diese ebenfalls mitzählen.

So findest du deine stornierten Bestellungen:

  1. Gehe zur Registerkarte Bestellungen unter der Registerkarte Verkaufen.
  2. Wähle links unter dem Status Abgeschlossen Storniert aus.
  3. Klicke zum Herunterladen auf die Dropdown-Schaltfläche „Exportieren“.
  4. Lade die CSV-Datei herunter und öffne sie.
  5. Suche nach der Spalte Buyer Country und sortiere sie.
  6. Füge die Spalten Processing Fee und Order Net für Verkäufe hinzu, die von Käufern in Kanada abgeschlossen wurden.
War dieser Beitrag hilfreich?